Autoren-Archive: roman

Hey,

heute etwas später, ich musste mich erstmal in Werne einfinden und Steak+Bierchen zu mir nehmen.

LWLT9491Puh. Ehrlich? Die Etappe war schon extrem. Klar ich bin gestern schon 44 KM gelaufen mit einigen Höhenmetern, das geht nicht spurlos an einem vorbei.
Der erste Teil bis Dortmund war sehr traillastig und mega genial zu laufen, wenn man denn nicht km 60-70 in den Beinen hat und noch 9 Etappen vor sich hat. Vor allem bergab war recht heftig (hat aber zugegebenermaßen Spaß gebracht).

Darf ich vorstellen? ASICS fuzeX -> Long Distance Trailschuh für die Straße
Bin heute den fuzeX gelaufen, da ich nicht mit dem extremen Gehölz und Gestein gerechnet hab. Aber ich muss sagen das Ding ist einfach ein geiler Schuh, well done.

IMG_0526Das dazu, kurz vor Dortmund wurde es relativ flach und wieder etwas urbaner, ab da lief's plötzlich super bis zum Zwischenziel in Dortmund direkt am Westphalenpark. Ich hatte kaum hunger, habe mir also nur schnell ein Brötchen, meinen Afters-Sportsdrink und einen Espresso gegönnt. Kurzer Besuch im Rewe -> Kurkuma Smoothie für morgen früh und drei Banänchen gekauft. Hatte nach einer Stunde schon wieder die Schuhe an und bin weiter gerannt.

Lief auch top, bis zu dem Punkt an dem ich mich zwischen Schnellstraße und Kanalweg für den Kanalweg entschieden habe. Das war zwar toll zu laufen, aber ca. 4 KM vor Werne, war da ein Tor.. abgeschlossen. Kein Weg dran vorbei - IMG_0545Ohje, wieder zurück, querfeldein durch Dorf und Feld, nächste Straße. OH MAN. Aber schlimmer als gedacht.

Nunja diese Etappenverschönerungsmission hat mir zwei Kilometer geschenkt und einen riesen HUNGER =)

Achja nicht zu vergessen: KM 94 geschafft und nach 84,4 KM den zweiten Marathon in zwei Tagen hinter mich gebracht.

Hier die Bilderchens:

Oder sollte ich sagen: "Hallo Regen"?

BÄÄÄÄÄÄH, diese Nacht hat das Wetter sich abgekühlt und hält die Gießkanne über uns. Gleich geht's erstmal zum Frühstück danach schau ich mir das mal an, vermutlich laufe ich eine Stunde später los, zwar noch im Regen, aber dann in die Sonne. Ich muss ja  nicht gleich am zweiten Tag eine Erkältung riskieren.

Ab 12 Uhr wird es besser. Ich bin mir da sicher.

Heute geht es nach Dortmund in den Westphalenpark und von dort weiter nach Werne!

E0212
Etappe 2 1/2
E0222
Etappe 2 2/2

Ich freue mich auf eine spannende Etappe.. bei facebook mache ich bestimmt wieder ein live video irgendwann zwischendurch =)

#nevernotrunning

Roman

Spendenlink „Amrumer Mukolauf“: SPENDEN HIER HER

Social Media: insagram + facebook (klick)

Fertig. Etappe 1 ist durch. nach 43,5 KM und 4:13 Std. Laufzeit bin ich in Sprockhövel angekommen =))
DSC_4459Weiter unten im Beitrag findet ihr eine Gallerie mit den Eindrücken während des Laufs und beim Start.

Danke nochmal an das Schauplatz Team für die Begleitung mit Kamera und Läufer und an Dirk der die ersten KM mitgerannt ist und in Wuppertal mit der ganzen Familie mit mir Pause gemacht hat.

IMG_0448Die Etappe war wirklich nicht allzu entspannt. Vom ersten Meter an ging es immer wieder recht Steil bergauf (siehe Bilder) und auch wieder bergab. Den höchsten Punkt hatte ich gegen 11:45 erreicht bei 278 Höhenmeter nach einen Gesamtanstieg bis dahin von ich glaube 340m.

Danach war easy... leider nicht. Bergab hat ganz schön auf die Beine geschlagen, aber waren ja nur noch 13 KM bis zum Brauhaus. Beim Abstieg ging es immer mal wieder hoch und runter und am Ende noch einmal 7/8 Kilometer ganz leicht bergauf bis in die City von Wuppertal.

IMG_0460

Pause im Brauhaus hat geschmeckt, danke auch hier nochmal für Speis & Trank liebes Wuppertaler Brauhaus. Nein es gab kein Bier, aber Cola und Apfelschorle!

Frisch gestärkt gings dann direkt wieder bergauf fast bis zum Schluss, zum Glück konnte ich mir dann den schlimmsten Anstieg sparen, da ging die Bahntrasse einfach durch den Berg (Ich habe an dieser Stelle kurz gedacht ich halluziniere, das berühmt Licht am Ende des Tunnels..)
IMG_0488Im großen und ganzen bin ich gut drauf und fit und freue mich jetzt auf mein ESSEN, morgen geht es erst nach Dortmund in den Westphalen Park und dann nach Werne zum Etappenziel (ca. 50 KM Gesamt).

Ich geh jetzt raus, das Wetter genießen. Ach das letzte Bild zeigt meine neue Freundin, Gundula die Baby-Muh =). Ich schlafe nämlich auf einem Bauernhof! Ich schmeiss später bei instagram.com/roman.running und facebook noch ein paar Bilder von hier nach.

Jetzt aber die Bilder:

1 Kommentar

Moin zusammen,

gleich geht es los, Etappe 1 wartet.

Mein erstes Teilstück führt mich ab circa 10 Uhr in Richtung Wuppertal, Ziel Nr. 1 heute Mittag, so gegen 14 Uhr ist das Wuppertaler Brauhaus.
Wie lange ich dort sein werde kann ich nicht genau sagen, das kommt darauf an, wie ich die ersten 31 Kilometer mit einem Gesamtanstieg von 420 Höhenmetern weggesteckt habe. UND vor allem wie das Schnitzel geschmeckt hat 😀

Das Etappenziel für heute ist Sprockhövel.

E0112
ETAPPE 1 1/2
E0122
ETAPPE 1 2/2

 

Ich freue mich in einer Stunde meine beiden "Mitläufer" Georg und Dirk empfangen zu dürfen. Die beiden begleiten mich die ersten Meter und Dirk empfängt mich mit einem isotonischen Kaltgetränk am Brauhaus heute Mittag.

#nevernotrunning

Roman

Spendenlink "Amrumer Mukolauf": SPENDEN HIER HER

Social Media: insagram + facebook (klick)

Dann geht's los =) severinsl1Ich freue mich drauf. In der vergangenen Woche bin ich nochmal ein paar längere Strecken gelaufen, bis auf Sonntag, da wurde ich freundlicher Weise zum KVB-Dauerlauf durchs Severinsviertel eingeladen.

Dort bin ich das erste mal seit Leverkusen wieder was schneller unterwegs gewesen.
Beim 5K Lauf bin ich in meiner Altersklasse auf den 1. Platz gerannt und insgesamt, 5. Platz Männergesamt.

Ich wurde in den letzten Tagen nochmal vermehrt nach der Spendenmöglichkeit für Privatleute gefragt. Am einfachsten ist es einfach mich als Läufer (Startnummer 29) beim Mukolauf auf Amrum zu sponsern. Das Geld geht direkt und ohne Umwege an den Mukolauf bzw. die Regiogruppe Amrum.

sp1Seit gestern darf ich auch meinen langjährigen Partner den "SCHAUPLATZ LANGENFELD" offiziell in meinem Team zu #roadtoamrum begrüßen. Danke für den Support und danke für die Fotos 😉

Am Samstag veranstalten wir nochmal "eben schnell" bevor ich loslaufe mein Lieblings-Party-Projekt die "Trash-A-Vu" im Schauplatz. Freu mich auf die ganzen bekloppten Gäste! Schöner Abschluss zum Loslaufen!

Wer gerne noch kommen mag, schreibt mir kurz ich habe noch ein paar Restkarten in der Tasche.

Roman

Heute nutze ich meine Pause dann doch mal um noch ein paar Laufshirts fertig zu machen und hier einen kurzen Post zu schreiben, statt Laufen zu gehen :-O

axa startklarIch bin extrem fasziniert wie viele Leute in den letzten zwei Tagen geschrieben haben, weil sie das Video gesehen haben oder den Artikel in der WOCHENPOST. Apropos Video, Wahnsinn, 9.300 Leute haben das Ding angesehen, innerhalb von 2 Tagen, cool. Sehr cool. Und geteilt wurde es auch, quer durch Deutschland, 26 Mal oder so.

Was ich eigentlich schreiben wollte, die offiziellen Daten zum Start:

Startort: GEHEIM, Streng: in Reusrath  (Bitte persönlich nachfragen, aus Gründen)
Datum: 02. Mai 2016 (Montag)
Uhrzeit: 10 Uhr

Jetzt fragt sich der Eine UND auch der Andere wie man unterstützen kann, darf, will oder soll. Bisher war meine Antwort darauf immer ganz einfach; so wie du magst,
mit einer Spende, Support für mich, Hilfe bei der Streckenplanung, Material, Getränke, Werbung, Artikel usw.

Ab heute ist meine Antwort, Spenden für den Mukolauf auf Amrum wären cool. Ihr könnt mir gerne Geld in die Hand drücken, den Spendenzettel ausfüllen und mir sagen bring es sicher nach Amrum. Ihr könnt auch direkt online spenden:

https://amrumer-mukolauf.de/sponsor-formular.php?runner=29

ABER Vorsicht bitte, ich werde auf Amrum, im Idealfall noch EINE 4,5 KM Runde machen, also pro Kilometer zu spenden ist nicht so sinnvoll, es geht hier nur um die gelaufenen KM auf Amruspendegesamtm. Gebt also einfach die Summe, die Ihr gerne spenden mögt im Formular an und klickt auf GESAMT

Ich freue mich auf alles was ihr beitragen möchtet, ich werde aus der graden Summe am Ende auf jeden Fall wieder eine Krumme machen =)

Roman

 

Seit heute darf ich unterwegs auch offiziell etwas trinken 😉

Mit "HAANER FELSENQUELLE" habe ich einen weiteren Partner gefunden, der mir dabei hilft dieses Projekt in die Tat umzusetzen und mir ein paar Schlücke Wasser zur Verfügung stellt.

HFQ_Logo_Neu

Hallo zusammen,

ich darf nun auch offiziell verkünden, dass ich bei meinem Projekt #roadtoamrum mit der, aus meinem Heimatort LANGENFELD stammenden Firma Orthomol (Orthomol Sport®) kooperieren werde.

Orthomol-Sport_Kompaktlogo

Das freut mich ganz besonders, zum einen, weil ich auch vor der Kooperation schon Fan von diesem Produkt war und zum anderen, weil ich stolz bin, dass es in meiner Stadt so tolle Unternehemen gibt. Mich hat das Produkt im Jahr 2015 bereits zweimal erfolgreich in der Marathonvorbereitung mit allerlei Mikronährstoffen und Vitaminenversorgt und wird dies auch  bei meinem Laufprojekt nach Amrum machen.

 

Was Orthomol Sport eigentlich ist und wie es wirkt, könnt ihr auf der Website www.orthomol-sport.de erfahren.

Eine kurze Beschreibung will ich euch aber nicht vorenthalten: ... weiterlesen

Nach  langem hin.. und her .. und hin und "aber ich wollte doch auch dahin und dahin...", steht der Etappenplan, Details gibt es gerne auf Anfrage, persönlich.

Zu diesem Plan, gibt es noch ein paar Dörfer und Städte durch die ich Laufen werde. Aber das sind Details, die ich vorab als nicht sicher bezeichnen würde und daher spontan entscheide, ob ich dort Pause mache, durchlaufe, daran vorbei oder die Route nochmal anpassen muss.

  1. Reusrath – Sprockhövel (46K)
  2. Sprockhövel – Werne (50K)
  3. Werne – Wolbeck (32K)
  4. Wolbeck – Osnabrück (52K)
  5. Osnabrück -Damme (32K)
  6. Damme – Wildeshausen (48K)
  7. Wildeshausen – Bremen/Blumenthal (46K) (WINGS FOR LIFE WORLDRUN)
  8. Bremen – Bremerhaven (47K)
  9. Bremerhaven – Marne (50K)
  10. Marne – Friedrichstadt (53K)
  11. Friedrichstadt – Dagebüll  (55K)

 muko_regioamrum